Romantische Schlosshochzeit trifft verspielten Boho-Chic.

Ein Stilmix, der seine eigene Sprache spricht. Ein Hauch von Blau, der eine Symbiose mit den vielen verschiedenen getrockneten Blumenarten und Palmblättern bildet. Charakteristische Schlossmauern, die der verspielten Dekoration einen ganz besonderen Ausdruck verleihen.

Es gibt viele Facetten des aktuell sehr im Trend liegenden Boho-Style.
Bei diesem Konzept wurde jedoch mit großer Sorgfalt auf ein perfektes Zusammenspiel verschiedenster unterschiedlicher Elemente geachtet.

So finden sich unter dem zu einem Dreieck zulaufenden Traubogen zwei junge Menschen wieder, verliebt wie am ersten Tag.

Bereit für den großen Moment, auf den solange alle hin gefiebert haben.
Bei einer freien Trauung möchten die beiden Ja zueinander sagen.

Die ewige Liebe schenken.

Ein Traum aus Bohemian und Vintage

Die Braut trägt ein luftiges Brautkleid mit zarter Spitze, das ihre schlanke Silhouette nicht schöner zur Geltung bringen könnte. Ihre schwarzen lockigen Haare fallen ihr sanft über die Schultern während eine aus Blüten bestückte rosegoldfarbene Halskette, dazu passende Creolen und ein farbenfroher in ebenfalls Blautönen gehaltener Haarkranz den perfekten Kontrast zu ihren sinnlich roten Lippen bilden.

Ihr zukünftiger Ehemann hat einen beigen Leinenanzug, eine Fliege in Karo-Muster und ein weißes Leinenhemd gewählt. Alles ist perfekt aufeinander abgestimmt.
Die hellen Farbtöne ergänzen sich wunderbar mit dem südländischen Teint des Bräutigams.

Semi Circle

Den zentralen Punkt bildet ein blau gewebter Perserteppich, welcher von liebevoll bestückten Bodenvasen und flackernden Kerzen umsäumt wird.
Ein Semi-Circle rundet die märchenhafte Atmosphäre der Trauung besonders schön ab.

Als das frisch vermählte Paar sich liebevoll in den Armen liegt, die Braut ihr bezauberndes Kleid voller Entzückung um sich schwingt und beide es sich auf dem Teppich gemütlich machen, wird nebenan für das Dinner eingedeckt.

Time for Dinner

Auch hier findet man wieder eine Kreation aus modernen und klassischen Elementen. So besteht das Tischgedeck aus dunkelbauen gläsernen Platztellern, kombiniert mit weißem edlen Porzellan und Menü-Karten aus Acrylglas. Kristallgläser in blau und rosegoldfarbenes Besteck erzeugen zusammen mit den jugendlich frischen Blumenarrangements ein wahres Highlight.

Man betrachtet hier ein Konzept, das mit viel Liebe gemacht wurde.
Romantisch. Verspielt und modern.

So harmoniert auch die Jeansjacke zum Vintage-Kleid, welche die Braut sich gen Abend lässig über die Schulter wirft.
Ihre Augen strahlen vor Freude und Glück – wie die des Bräutigams, der verliebt wie am ersten Tag dabei zusieht, als seine Liebste sich auf die Schaukel schwingt.

Voller Liebe durch das Leben schaukeln – der perfekte Start in eine glückliche Zukunft als Mann und Frau!

Alle Mitwirkenden finden Sie im Portfolio.
Veröffentlicht wurde das Konzept auch auf dem Blog von Hochzeitswahn.

null
Menü